Teppich filzen

Teppich filzen - mit dieser Anleitung können Sie sich robuste Teppiche selbst herstellen - ganz natürlich

Altes Kunsthandwerk neu entdeckt! Teppich filzen ist eine uralte Technik, denn Wollfilz ist ein rein biologisches Produkt. Heute erfreut sich das Filzen von Haushaltsware oder Kleidung wieder wachsender Beliebtheit.

Der Stoff besitzt viele gute Eigenschaften: kälteabweisend und selbstwärmend, schlecht brennbar, temperaturbeständig etc.

Einen Teppich filzen ist etwas Anderes als leichte traditionelle Handarbeit mit Nadel und Faden. Eher ist kräftiges Handwerk dabei, das vor allem in einer fröhlichen Runde Spaß macht.

Sie brauchen je nach Teppichgröße eine recht große Grundfläche zum Arbeiten, wahlweise auf dem Boden oder Tisch. Der ursprüngliche Umfang Ihres Werkes wird durch die Kompression einschrumpfen. Daher planen Sie zum Start ausreichend Raum ein.

Jetzt benötigen sie entweder nur Wolle oder verschiedene Stoffe in verschiedenen Farben, wenn Sie Muster oder Landschaften anfertigen. Und erstellen Sie evtl. einen Plan auf Papier mit Ihren Vorstellungen. Alternativ können Ihre Vorlagen bspw. Bilder sein oder die Muster orientalischer Teppiche.

Ihre Grundfläche sollte wasserfest sein, bspw. eine stabile durchsichtige Bauplane. Für einen einfachen Teppich breiten Sie darauf Wollstoff aus (zum Beispiel von Bergschafen), ca. 1 kg für 1,40 x 2,20 Meter. Diesen begießen Sie mit heißem Wasser und rollen es anschließend mit Hilfe der Plane zusammen, das Ganze können Sie noch mit stabiler Schnur umwickeln. Als Aufrollkern nehmen Sie Filzmatten, alte Teppiche oder Ähnliches. Nun ca. 15 Minuten kräftig walken.

Anschließend legen Sie eine weitere Lage farbiger Wolle oder mehrere Farben als Hintergrund an. Wieder heißes Wasser, einrollen und walken. Das heiße Wasser sorgt für die Verfilzung und macht die oft hochstehende Wolle flacher.

So verfahren Sie Schicht für Schicht, bis Ihr „Gemälde“ oder Muster fertig ist. Damit kleinere Wollstücke nicht verrutschen, anfangs vorsichtig mit Nadeln feststecken. Je verfilzter die Wolle wird, umso kleiner wählen Sie den Rollkern. Am Ende rollen Sie den Teppich zum Walken mehrmals von verschiedenen Seiten ein.

Weitere tolle Anleitungen