Handytasche filzen

Handytasche filzen leicht gemacht - Herstellung der eigenen modischen Handytasche

Anleitung zum Filzen einer Handytasche. Als geeigneten Arbeitsplatz um eine Handytasche filzen zu können, empfiehlt sich eine wasserunempfindliche Unterlage. Ansonsten brauchen Sie weitere Arbeitsmaterialien, wie ein Handtuch, heißes Wasser, Seife, eine gut funktionierende Schere, eine Plastikfolie oder eine zurechtgeschnittene Plastiktüte und eine mit Wasser befüllte Spritzflasche. Für den sogenannten „Walkprozess“ sind grobe Unterlagen wie zum Beispiel Frotteehandtücher oder Autofußmatten aus Gummi empfehlenswert.

Beim Filzen einer Handytasche sollten Sie beachten, das die einzelnen Teile der Reihe nach gefilzt werden, um zu verhindern, das die Vor – und Rückseite zusammenkleben. Um zu gewährleisten, das die fertige Handytasche auch aus einem Stück besteht, sollten Sie zunächst in der Mitte der Ebene filzen und die Ränder hierbei trocken lassen. Wenn Sie nun die erste Taschenseite fertig gestellt haben, drehen Sie sie um und beginnen Sie an den trocken gebliebenen Rändern die andere Taschenseite anzustückeln.

Ein Stück Pappe empfiehlt sich als Vorlage für die Handytasche. Hierbei sollten Sie im anbetracht der Fertigungsdauer beim Handytasche filzen, die Vorlage mit einer Klarsichtfolie versehen, um sie vor Nässe zu schützen. Natürlich können Sie auch ein anderes, wasserfestes Material benutzen wie beispielsweise einen Schnellhefter aus Plastik oder PVC – Reste.

Sie sollten mit einem Schrumpfen des Materials von 10 – 25 % auf die Größe rechnen, abhängig von der jeweiligen Wolle, da die Tasche später ja noch gewalkt wird oder in die Waschmaschine kommt.

Das Handytasche filzen beginnen Sie nun an der Vorderseite der Tasche, wobei von innen nach außen gefilzt wird. Hierbei fangen Sie mit einer preiswerten Wolle an, die Pappfläche mit circa 5 – 7 Lagen auszukleiden, um später auch ein stabiles Ergebnis zu bekommen.

Nun bringen Sie die bevorzugte Wolle auf die Vorderseite. Die Vorderseite wird nun von der Mitte ausgehend gefilzt, drei Ränder sollten dabei allerdings trocken bleiben. Lediglich den oberen Rand der Tasche filzen Sie mit und verdoppeln ihn durch Umklappen, um ein gerades Ergebnis zu erzielen. Ist jetzt die vordere Seite der Tasche, ausgenommen der Ränder, fertig gestellt, drehen Sie alles samt Pappe um.

Die vollständige Fläche und noch ein wenig mehr für die Taschenklappe bedecken Sie jetzt mit Wolle und beziehen die umgebogenen Ränder von der Vorderseite mit ein. Anschließend wird die Taschenrückseite von innen nach außen gefilzt, wobei Sie bei den Rändern vorsichtig unter die Pappe greifen sollten, um den Rang seitlich anzufilzen.

Die gefilzte Handytasche kann nun, wenn alles hält, umwickelt von einem Tuch mit der Hand gewalkt oder samt Tuch in die Waschmaschine gesteckt werden. Fertig ist ihre eingenständig gefilzte Handytasche.

Weitere tolle Anleitungen